Schulbetrieb ab dem 01.03.2021

Ab dem 01.03. bis einschließlich 26.03.2021 wird unserer Schulbetrieb wie der in den städtischen Grundschulen fortgeführt. Der Inzidenzwert in Bremerhaven ist immer noch zu hoch, um Unterricht in voller Klassenstärke durchzuführen. Daher findet der Unterricht wie bisher in Wechsel mit halber Klassenstärke statt. Wochentage, Gruppeneinteilungen und Stundenplan bleiben wie bisher.

Liebe Eltern,

ab dem 01.03. bis einschließlich 26.03.2021 wird unserer Schulbetrieb wie der in den städtischen Grundschulen fortgeführt.

Der Inzidenzwert in Bremerhaven ist immer noch zu hoch, um Unterricht in voller Klassenstärke durchzuführen. Daher findet der Unterricht wie bisher in Wechsel mit halber Klassenstärke statt. Wochentage, Gruppeneinteilungen und Stundenplan bleiben wie bisher.

Bitte beachten Sie folgende Änderungen:

Ab dem 01.03.2021 besteht wieder die Präsenzpflicht. Die Teilnahme Ihres Kindes am Präsenzunterricht ist verpflichtend. Auch die Teilnahme am Distanzunterricht ist verpflichtend. Nur wenn Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehört, kann es sich vom Präsenzunterricht befreien lassen. Dafür legen Sie der Schule ein Attest Ihres Kindes vor. Wenn Ihr Kind mit einer Person aus der Risikogruppe im selben Haushalt zusammenlebt, kann es sich befreien lassen. Sie müssen dafür der Schule das Attest der Person vorlegen und nachweisen, dass Ihr Kind und die Person aus der Risikogruppe im selben Haushalt lebt.

Wir bieten weiterhin eine Notbetreuung an. Die kann nur von Eltern bzw. Erziehungsberechtigten in Anspruch genommen werden, die keine andere Möglichkeit zur Betreuung haben. Sie können die Notbetreuung mit beigefügtem Formular beantragen.

Sobald wir Informationen über die Fortführung des Unterrichts nach den Osterferien haben, werden wir Sie davon in Kenntnis setzen.


Mit bestem Dank für Ihr Verständnis und freundlichen Grüßen.

Detlef Suermann, OStR i. K.
Schulleitung